Einbetten

Wenn Sie dieses Video auf Ihrer Seite einbetten möchten, schicken Sie uns bitte Ihre Anfrage mit dem Titel des Videos an unten angeführte E-Mail Adresse.

Eine Nutzung dieses Videos ohne unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung ist widerrechtlich.


Kontakt: btv@aon.at

Landkrimi in Hüttenberg

Internationales Filmteam dreht im idyllischen Bergbauort » mehr...
Video Bewerten
?

Seit Mittwoch, dem 27. August, laufen die Dreharbeiten zu "Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist". Nach nationalen und internationalen Erfolgen (u. a. International Emmy Award) mit "Das Wunder von Kärnten" kehren Andreas Prochaska, Thomas Kiennast an der Kamera und Schauspieler Gerhard Liebmann nach Kärnten zurück und verwirklichen in Hüttenberg und Umgebung einen Krimi mit jeder Menge Lokalkolorit. Nach einem Mordfall im idyllischen Ort Hüttenberg ändert sich das Leben des Postenkommandanten Hannes Muck, dargestellt von Gerhard Liebmann, schlagartig. Plötzlich liegt es an ihm einen Mord aufzuklären. Druck gibt es dabei u. a. von Chefinspektor Plöschberger (Simon Hatzl), der nur einer von vielen ist, die Muck eine solche Aufgabe nicht zutrauen. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Stefan Hafner und Thomas Weingartner. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 25. September.
"Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist" ist eine HD-Koproduktion von ORF, ARTE und Graf-Film gefördert von Fernsehfonds Austria und Land Kärnten und wird voraussichtlich im Herbst 2015 ausgestrahlt.